Gottesdienst am 10. Juni

Am 3. Juni, ist der 1. Sonntag nach Trinitatis.

Dieser Sonntag erinnert uns daran, dass Gott immer wieder Menschen beruft, die seine Botschaft ausrichten sollen – so wie die Apostel und Propheten. Die FROHE Botschaft ist aber in der jeweiligen Zeit
oft auch anstößig, weil sie dem herrschenden Lebensgefühl vieler Menschen entgegensteht. Das Gleichnis vom "reichen Mann und armen Lazarus" führt uns das als Evangelium des Tages deutlich vor Augen. (Lukas 16, 19-31)
In der Predigt steht 5. Mose 6,4-9 im Mittelpunkt: Da geht es darum, das Wort Gottes so wichtig zu nehmen, dass es im Alltag allgegenwärtig ist.

  • 10.30 Uhr Gottesdienst mit Posaunenchor und Kirchenchor in Costedt auf der Schulwiese (Bitte Anfangszeit beachten!)
  • anschließend lädt der Heimatverein Costedt zu Erbsensuppe, Butterkuchen und Getränken ein.

Autor: PaToWi

Ich darf mein Leben frei gestalten unter dem liebenden Blick Gottes. Ist das nicht Grund genug auf IHN zu hören und mir von IHM den Weg weisen zu lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.