Gottesdienst am 28. Februar 2016

Am kommenden Sonntag ist der dritte Sonntag der Passionszeit, der den lateinischen Namen Okuli trägt – wiederum nach einem Psalmvers benannt, dieses Mal nach Psalm 25,15, aus dem die altkirchliche Antiphon für den Introitus-Gesang (Eingangsgesang) am 3. Sonntag in der Fastenzeit besteht: oculi mei semper ad dominum – meine Augen sehen stets auf den Herrn. Thematisch geht es um „Nachfolge“ und wie schwer sie manchmal durchzuhalten ist. Drei Worte Jesu zu diesem Thema stehen als Evangeliumstext im Mittelpunkt: Lukas 9,57-62. Der Predigttext nach der 1. Reihe der Perikopenrevision ist ein Abschnitt aus dem Alten/Ersten Testament, in dem Jeremia über die „Last des Prophetenamtes“ mit Gott im Gespräch ist: Jeremia 20,7-11a(11b-13).

Herzliche Einladung zum Gottesdienst:

  • in der Holtruper Kirche
  • um 10.00 Uhr
  • anschließend: Kirchenkaffee

Kirche_mit_KindernNach dem gemeinsamen Beginn
in der Kirche ist im Gemeindehaus
Kindergottesdienst.

Veröffentlicht von PaToWi

Ich darf mein Leben frei gestalten unter dem liebenden Blick Gottes. Ist das nicht Grund genug auf IHN zu hören und mir von IHM den Weg weisen zu lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.