Gottesdienst am 24. September 2017

Morgen, am 24. September 2017, ist der 15. Sonntag nach Trinitatis. Die biblische Botschaft an diesem Tag hat durchaus auch etwas mit der Bundestagswahl zu tun, die an diesem Tag stattfindet (Geht wählen!):
Es dreht sich um das Sorgen, um die Angst vor die Zukunft, um das, was morgen kommt, um die Sorge um das leibliche Wohl, um das Dach über dem Kopf. Mit dem Wochenspruch aus 1. Petrus 5,7: „Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch.“ wird eine große und Freiraum eröffnende Perspektive vor Augen geführt: Sorgen gibt es, aber sie müssen unser Leben nicht bestimmen oder sogar zerdrücken: unsere ängstliche Sorge (= Angst) wird durch die Fürsorge Jesu aufgefangen.

Im Predigttext des Sonntags aus Lukas 18,28-30 stellt Petrus in diesem Zusammenhang die Frage nach dem Lohn der Nachfolge: Was bringt es, mit Jesus unterwegs zu sein und sich ihm ganz anzuvertrauen? Die Antwort Jesu verheißt ein Doppeltes: a) Weil wir uns nicht an das binden, was uns so wertvoll ist, erhalten wir es als Geschenk zurück und können es in Freiheit annehmen. b) Weil wir nicht an das Irdische verhaftet sind, eröffnet sich für uns der Weg in das himmlische Reich Gottes.

Und deshalb:

Herzliche Einladung zum Gottesdienst:

  • am 24. September
  • um 10.00 Uhr
  • in der Möllberger Kirche
  • im Anschluss gibt es Kirchenkaffee

Kirche_mit_KindernAm Sonntag ist wie immer Kindergottesdienst.

Autor: PaToWi

Ich darf mein Leben frei gestalten unter dem liebenden Blick Gottes. Ist das nicht Grund genug auf IHN zu hören und mir von IHM den Weg weisen zu lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.