Auf zum Kirchentag nach Dortmund

Das wird unser Kirchentag – als Gastgeber in Dortmund sind WIR gefragt! Nicht mal mehr 100 Tage bis zum größten christlichen Fest in diesem Sommer. Vom 19. bis 23. Juni verwandelt sich Dortmund in einen einzigen riesigen Festplatz mit über 2.000 Veranstaltungen, Gottesdiensten und Konzerten (z.B. Culcha Candela, Bodo Wartke und Adel Tawil).

Und wie dabei sein?

… als Besucher:

Foto: DEKT/Kathrin Erbe

Gemeinsam geht es als kirchenkreisweite Gruppe mit einem Bus zum Kirchentag. Übernachtet wird in einem Gemeinschaftsquartier oder im Privatquartier (ab Alter = 36 Jahre) und es gibt eine Dauerkarte. Anmeldung Bis zum 2. April anmelden und die Quartiergarantie sichern. Kostenpflichtig anmelden: hier mit dem Flyer.

… als Helfer für den Kirchentag:

Foto: DEKT/Monika Johna

Während der fünf Veranstaltungstage gibt es die verschiedensten Aufgaben: im Ordnungsdienst, in der Schalverspendung, als Auskunft, in der Fahrbereitschaft, im Pressezentrum, als Einlasskontrolle, in der Müllentsorgung, als Übersetzer, in der Besucherlenkung, als Fahrradkuriere, im KirchentagsShop und vieles mehr.

Das macht in einer Gruppe natürlich am meisten Spaß! Keine Angst: Man muss nicht den ganzen Tag arbeiten, sondern habt immer genug Zeit, um den Kirchentag auch selber zu erleben. Alle Info’s gibt’s hier: www.helfenbeimkirchentag.de

Der Vorteil: GRATIS zum Kirchentag (Helfendenausweis), Vollverpflegung, Anreise sogar ab Dienstag, Unterkunft, Helfendenshirt und -Tuch, Helfendenkompass

… als Quartierbetreuer in einer Schule

Viele Teilnehmende übernachten während der Kirchentage in Gemeinschaftsquartieren. Dafür werden Schulen in Dortmund in Schlafplätze umgewandelt. In Klassenräumen wird auf selbst mitgebrachten Isomatten im Schlafsack übernachtet.

Foto: Stephan Schütze

Die Betreuung (Einlass, Nachtwache) sowie die Frühstücksversorgung der Gäste in den Schulen wird durch die Gemeinde vor Ort und weitere freiwillige Helfer übernommen. Auch da ist Hilfe nötig. Dafür am Besten bei mir melden.
Der Vorteil: GRATIS zum Kirchentag
(Helfendenausweis), Vollverpflegung, Anreise sogar ab Dienstag, Unterkunft

Autor: PaToWi

Ich darf mein Leben frei gestalten unter dem liebenden Blick Gottes. Ist das nicht Grund genug auf IHN zu hören und mir von IHM den Weg weisen zu lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.