2. Advent – 4. Dezember 2016

PaToWi_Icon_violettAm 4. Dezember feiern wir den 2. Sonntag im Advent. Die Überschrift lenkt unseren Blick in eine doppelte Richtung: Wir erinnern uns daran,  dass Jesus gekommen ist und gleichzeitig wird uns vor Augen gemalt, dass er auch ein zweites Mal kommen wird. Und das ist der entscheidende Punkt: Christlicher Glaube ist nicht nur Betrachtung eines geschichtlichen Ereignisses vor 2000 Jahren. Im gegenteil: Jesus kommt! Er kündigt es selbst mit dem Vers der Bibel an, der als Wochenspruch über der 2. Adventswoche steht:

Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht. (Lukas 21,28)

Bei allem, was um uns herum geschieht, ist es ganz wichtig, den Blick zu heben und auf Jesus Christus zu sehen, um nicht Mut und Zuversicht zu verlieren. Wir können für so Vieles dankbar sein, was wir an Gutem und Schönem erfahren. Aber unsere Welt insgesamt ist leider nicht so friedlich und schön, wie wir sie gerne hätten: Hunger und Krieg, Naturkatastrophen und sich immer mehr verstärkende extremistische Tendenzen prägen das Bild. Der Predigttext aus dem Matthäusevangelium (Matthäus 24,1-14) beschreibt diese Sicht auf die Welt sehr realistisch. Von all dem sollen wir uns nicht unterkriegen lassen. Vielmehr sind wir als Christen gerufen, stand zu halten. Und Jesus nennt in diesem Abschnitt auch das, was die Menschen durch diese schwierigen Zeiten hindurch trägt: das Evangelium vom Reich Gottes und damit die Zusage Jesu, dass ER die Menschen nicht im Stich lässt, sondern da ist: alle Tage bis an der Welt Ende. Im Abendmahl, das wir auch an diesem Sonntag feiern werden, wird dies in besonderer Weise erfahrbar.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst:

  • in der Möllberger Kirche
  • um 10.00 Uhr
  • mit Heiligem Abendmahl
  • anschließend 1: Kirchenkaffee
  • anschließend 2: Büchertisch und Eine-Welt-Tisch

Kirche_mit_KindernNach dem gemeinsamen Beginn
in der Kirche ist im Gemeindehaus
Kindergottesdienst.

Autor: PaToWi

Ich darf mein Leben frei gestalten unter dem liebenden Blick Gottes. Ist das nicht Grund genug auf IHN zu hören und mir von IHM den Weg weisen zu lassen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.