Gottesdienste an Exaudi und Himmelfahrt 2020

Seit dem 17. Mai 2020, feiern wir wieder öffentliche Gottesdienste. 

  • am 24. Mai:
    • in Holzhausen um 10.00 Uhr
    • in Möllbergen um 9.30 Uhr
    • in Holtrup um 11.00 Uhr 
  • am Pfingst-Sonntag (31. Mai)
    • in Holzhausen um 10.00 Uhr
    • in Möllbergen um 9.30 Uhr
  • am Pfingst-Montag (1. Juni)
    • in Holzhausen um 10.00 Uhr
    • in Holtrup um 11.00 Uhr

Allerdings sind strenge Auflagen zu beachten:

  • Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist begrenzt
    • in Holzhausen auf 40 Personen
    • in Möllbergen auf 32 Personen
    • in Holtrup auf 30 Personen
  • Mehr Besucher dürfen nicht eingelassen werden!
  • In der Kirche stehen dann nur markierte Plätze zur Verfügung.
  • Alle müssen sich am Eingang mit Namen und Adresse in eine Liste eintragen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.
  • Vor dem Betreten der Kirche sind die Hände zu desinfizieren.
  • Es muss immer ausreichender Abstand gehalten werden.
  • Vor, während und nach dem Gottesdienst ist ein Mund- und Nasen-Schutz zu tragen, den alle nach Möglichkeit bitte mitbringen.
  • Gemeindegesang ist leider nicht erlaubt, weil das gemeinsame Singen besondere Infektionsrisiken mit sich bringt.
  • Vorerst findet kein Kindergottesdienst statt.
  • Vorerst findet kein Kirchenkaffee statt.

Trotz aller Einschränkungen freuen wir uns sehr, wieder in unseren Kirchen Gottesdienst feiern zu können.

Wieder Gottesdienste!

Wir feiern wieder Gottesdienste in unseren Kirchen

Ab Sonntag, den 17. Mai 2020, feiern wir wieder öffentliche Gottesdienste. 

  • am 17. Mai:
    • in Holzhausen um 10.00 Uhr
    • in Möllbergen um 9.30 Uhr
    • in Holtrup um 11.00 Uhr 
  • am 21. Mai (Himmelfahrt):
    • in Holzhausen um 10.00 Uhr 
    • in Holtrup um 11.00 Uhr 
  • am 24. Mai:
    • in Holzhausen um 10.00 Uhr
    • in Möllbergen um 9.30 Uhr
    • in Holtrup um 11.00 Uhr 

Allerdings sind strenge Auflagen zu beachten:

  • Die Zahl der Gottesdienstbesucher ist begrenzt
    • in Holzhausen auf 40 Personen
    • in Möllbergen auf 32 Personen
    • in Holtrup auf 30 Personen
  • Mehr Besucher dürfen nicht eingelassen werden!
  • In der Kirche stehen dann nur markierte Plätze zur Verfügung.
  • Alle müssen sich am Eingang mit Namen und Adresse in eine Liste eintragen, um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können.
  • Vor dem Betreten der Kirche sind die Hände zu desinfizieren.
  • Es muss immer ausreichender Abstand gehalten werden.
  • Vor, während und nach dem Gottesdienst ist ein Mund- und Nasen-Schutz zu tragen, den alle nach Möglichkeit bitte mitbringen.
  • Gemeindegesang ist leider nicht erlaubt, weil das gemeinsame Singen besondere Infektionsrisiken mit sich bringt.
  • Vorerst findet kein Kindergottesdienst statt.
  • Vorerst findet kein Kirchenkaffee statt.

Die Gottesdienste ab Pfingsten sind noch in Planung und werden hier auf der Homepage der Gemeinde, in den Schaukästen und im Mindener Tageblatt rechtzeitig bekannt gegeben.

Trotz aller Einschränkungen freuen wir uns sehr, wieder in unseren Kirchen Gottesdienst feiern zu können.

Gottesdienst am 4. Advent (22.12.2019)

Am Sonntag ist den 4. Advent. Dieser Sonntag ist thematisch der Mutter Jesu, Maria, gewidmet. Sie bekommt vom Engel Gabriel die Verheißung der Geburt Jesu, die die Verheißungen der Propheten zum Ziel bringt. Maria gibt Jesus Raum in sich und sie wird so auch ein besonderes Vorbild für uns: auch wir sollen Jesus in uns, in unserem herzen Raum geben. Die Szene der Ankündigung von Jesu Geburt durch den Engel Gabriel und mit Marias Fragen ist in diesem Jahr als Schriftlesung dran: Lukas 1,26-38. Der Predigt liegt ein Abschnitt aus dem 2. Korintherbrief zugrunde (2. Kor 1, 18-22), der unser menschliches ‚Amen‘ (analog zu Marias „Mir geschehe, wie du gesagt hast.“) auf das ‚Ja‘ Gottes in Jesus Christus thematisiert. Marias Lobgesang – das Magnificat – machen wir uns als neutestamentlichen Psalm in Verbindung mit dem Magnificat-Kanon aus Taizé (EG 588) zueigen.

„Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Der Herr ist nahe!“ (Wochenspruch aus Philipper 4,4.5b) – So dürfen wir uns mit dem Apostel Paulus freuen: auf die Feier der Geburt Jesu.

Neben die Vorfreude auf das Weihnachtsfest tritt in diesem Gottesdienst aber auch das Abschiednehmen, denn nach fast neuneinhalb Jahren verlässt uns unsere Gemeindepädagogin Ingrid Wilmsmeier zum Jahresende. Wir werden sie am Sonntag mit großem Dank für ihren Einsatz und für viele Anregungen und Anstöße in der Gemeinde verabschieden.

Herzliche Einladung zum Gottesdienst:

  • Gemeinsamer Gottesdienst unserer drei Gemeindebezirke
  • in der Holtruper Kirche
  • um 10.00 Uhr
  • mit Verabschiedung von Ingrid Wilmsmeier
  • mit Heiligem Abendmahl
  • mit dem Posaunenchor Holzhausen
  • anschließend: Kirchenkaffee
  • anschließend: Eine-Welt- und Büchertisch
Kirche_mit_Kindern

Nach dem gemeinsamen Beginn in der Kirche ist im Gemeindehaus Kindergottesdienst.